Schwierigkeits Level

Zusammenfassung der technischen und konditionellen Anforderungen für unsere Angebote

Die Natur ist vielfältig und lässt sich in kein Korsett pressen. Die angegebenen technischen Richtwerte treten maximal über kurze oder längere Passagen bei den Touren auf. Natürlich werden wir niemals eine 1000hm Abfahrt mit einem durchgehenden steilen Wurzelteppich als mittel klassifizierte Tour anbieten. Wäre auch sehr schwer zu finden in der Natur. Bei unseren Fahrtechnik Kursen erwarten dich maximal 100hm, bei unseren Fahrtechnik Camps können es schon 1000hm bei einer Tagestour sein.

 




Kondition

Max 500hm mit MTB
Max 1000hm pro Akku mit E-MTB
Max 500hm mit MTB + 1000hm Gondel

Max 1000hm mit MTB
Max 1500hm pro Akku mit E-MTB
Max 1000hm mit MTB + max 2000hm Gondel 

Max 1500hm
Max 1000hm mit MTB + max 3000hm Gondel 

 




Technik

Forststraßen, einfache Singletrails, vereinzelte kleine Absätze, vereinzelte Wurzeln und Steine, flache Steigungen

Singletrails, Wurzelteppiche, Steine und Felsen, vereinzelte große Absätze, einfache vereinzelte Spitzkehren, kleine Sprünge und Drops, steile kurze Abfahrten

Singletrails, verblocktes Gelände, schwierige Spitzkehren, sehr steile kurze Abfahrten, loses Gestein, Sprünge bis 3m Länge und Drops bis 1m Höhe

 

Technische Anforderungen im Detail

 
Leicht: 
Das „Entry-Level“, dein Einstieg in die Welt der Trails. Wir holen dich auf dem Asphalt Radweg ab. Du kannst Radfahren. Nicht mehr und nicht weniger. Kurse und Touren dieser Schwierigkeitsklasse sind familientauglich. Es erwarten dich Forststraßen und leichte Singletrails, die meist einfach nur schmäler sind als Forstwege, aber kaum mehr Hindernisse bieten. Wurzeln oder kleine Stufen können hin und wieder vorkommen, allerdings als Einzelgänger und nicht in geballter Wurzelteppich-Form. Unser Fokus ist das sichere Beherrschen des Bikes. Das fängt beim richtigen und ergonomischen Einstellen deines Zweirads an, geht übers schnelle und präzise Schalten weiter und hört beim dosierten Bremsen noch lange nicht auf. Das spiegelt sich auch in den Fahrtechnikübungen wieder. Das Gleichgewicht steht im Mittelpunkt, egal ob in der Kurve, einem steilen Abfahrtsstück oder im Stillstand.

 
Mittel: 
Fortgeschrittene, alte Hasen oder Basic-Kurs-Aufsteiger. Egal welchen Hintergrund du mitbringst, bei diesen Schwierigkeitslevel gehen wir davon aus, dass du dich mit deinem Bike schon ausgiebig angefreundet hast. Es geht nicht mehr so sehr darum euch beide bekannt zu machen, sondern euch zu einer Einheit zu verschmelzen. Damit könnt ihr dann gemeinsam kniffligere Stellen in Angriff nehmen. Die Stufen werden größer, die Kurven enger und die Trails steiler. Dabei bleibt unser oberstes Ziel, dass niemand bleibende Kampfspuren davonträgt. Weder du, noch dein Bike und auch nicht der Trail.

 
Schwer: 
Unsere schwersten Fahrtechnik Kurse widmen sich spezialisierten Themengebieten wie z.B. Spitzkehren, Wheely, Springen, Bunny-Hop usw. Auf diesem Niveau ist das Gießkannenprinzip nicht mehr sonderlich effizient, hier braucht es Fachidioten. Die Übungen werden richtig schwierig, so dass man teilweise etwas knobeln muss, um seine Lösung zu finden. Dafür wird das Strahlen im Gesicht umso größer, wenn man es geschafft hat. Auf den Trails bewegen wir uns oft in steilem Gelände oder auf längeren verblockten Passagen. Die Spitzkehren werden so eng, dass man das Hinterrad versetzten muss. Im Aufstieg bei diesen meist alpinen Touren kann es durchaus notwendig werden das Bike für längere Abschnitte zu tragen. Wir lieben Touren dieser Art, bieten diese aber nur auf Anfrage an und haben keine Angebote online.

Konditionelle  Anforderungen im Detail

 
Leicht: 
Wir biken maximal 500hm mit eigener Kraft in der Auffahrt. Diese familientauglichen Touren sind 3 bis 4 Stunden lang. Der Genuss steht im Vordergrund gepaart mit Aussichtspunkten und speziellen Sehenswürdigkeiten. Schweißtropfen werden einzeln gezählt. E-MTB Touren, bei welchen die volle Unterstützung des Motors genutzt wird wie auch Gondel unterstütze Touren finden sich in dieser Konditionsklasse.

 
Mittel: 
Wir biken maximal 1000hm mit eigener Kraft in der Auffahrt. In diese Kategorie fallen viele unserer Tagestouren oder auch mal eine ambitionierte Halbtagestour. Dein Sitzfleisch sollte für maximal 5 Stunden im Sattel ausreichen. E-MTB Touren, bei welchen nur die mittlere Unterstützung des Motors genutzt wird wie auch lange Gondel unterstütze Touren finden sich in dieser Konditionsklasse. Die Konditionellen Anforderungen bei langen Gondel unterstützen Touren sollte nicht unterschätzt werden. 500hm Auffahrt und 2500hm Abfahrt auf Singletrails erfordern auch eine ausreichende Kondition.

 
Schwer: 
Wir biken maximal 1500hm mit eigener Kraft in der Auffahrt. Diese Tagestouren fordern deine Kondition, gerade wenn du noch ein paar Körner für die Abfahrt übrig haben willst. Um die höheren Ziele zu erreichen ist es auch oft notwendig das Bike auf den Gipfel zu schieben oder zu tragen. Auch sehr lange Gondel unterstütze Touren finden sich in dieser Konditionsklasse.