E-MTB Genusstour auf der Nordseite des blauen Wörthersees

Der Wörthersee ist wohl einer der Bekanntesten all unserer Kärntner Seen. Im Osten liegt die Landeshauptstadt Klagenfurt, im Westen Velden mit dem berühmten Casino. Nördlich und Südlich ziehen sich zwei wunderbare bewaldete Hügelketten den See entlang. Für unsere E-MTB Tour Wörthersee haben wir uns das Nordufer ausgesucht, weil man hier ruhige Forstwege und flowige Singletrails mit einer wunderbaren Aussicht genießen kann.

Zuerst die Einschulung, dann das Vergnügen

Alles beginnt in Klagenfurt am Haupteingang zum kleinen und doch großen Minimundus. Dort nehmen wir die neuen E-Mietbikes mit komfortabler und griffiger Plus Bereifung von unserem Partner Papin-Sport in Empfang. Es stehen alle Größen zur Auswahl, so dass für jeden etwas dabei ist. Am Parkplatz können wir uns zunächst mit der Bedienung und den Eigenheiten des Fahrrads vertraut machen, aber eigentlich ist es wie normales Fahrradfahren, nur eben etwas leichter. Das merkt man vor allem bergauf, speziell wenn die Wege etwas kniffliger werden. Eine kleine Wurzel oder ein paar Steine bringen einen da nicht so schnell aus dem Konzept. Doch eines merken wir auch recht bald: ohne den ein oder anderen Schweißtropfen kommen wir auch hier nicht aus – je nach persönlicher Ambition kann es sogar genauso anstrengend sein, wie normales „Bio“-Biken.

 

Weitblicke über den See bis in die Alpen

Trotz der Anstrengung entlohnen uns immer wieder herrliche Ausblicke über den tiefblauen See, das idyllische bäuerliche Hinterland oder auch bis hinein in die mächtigen Karawanken. Dabei schlängelt sich unser Weg mal zwischen Feldern hindurch, dann geht es wieder auf einem Forstweg durch den Wald oder wir blinzeln auf einem kleinen Bergrücken durch die Büsche hinüber zum Pyramidenkogel. Das E-MTB ist die ideale Möglichkeit die schöne Wörtherseeregion und vielleicht ein paar versteckte Ecken kennen zu lernen und dabei sportlich genug unterwegs zu sein um sich das Eis in Pörtschach zu verdienen.

 

 

Der lohnende Abschluss

Bevor wir das allerdings Erreichen leisten wir uns noch einen kleinen Abstecher zu einem der schönsten Aussichtspunkte hoch über dem See. Ein paar kleine Bänke laden uns zu einer kurzen Rast ein und wir spüren die frische Wörtherseeluft. Dann stellen wir unsere Sättel ganz nach unten und genießen eine lange, flowige Abfahrt. Es wird nie wirklich schwierig, aber die Federgabeln und die dicken, komfortablen Reifen unserer Hardtails bekommen immer wieder etwas zu tun.

 

 

Früher oder später führt uns der Weg dann aber zu unserer wohlverdienten Stärkung in Pörtschach. Ob diese nun aus einem Stück Kuchen, einer Käsesemmel, einem Eis oder Luft und Liebe besteht, bleibt jedem selbst überlassen. Den Weg retour jedenfalls legen wir alle gemeinsam dort zurück, wohin unsere Blicke die letzten Stunden immer wieder gerichtet waren: Entlang des Wörthersees!

Text: Florian Maierhofer, Anna Milazzi
Fotos: Herwig Kamnig

Alle Fotos in Vollformat