Wir servieren E-Bike Test N°2: Mondraker e-crafty R+

Die Mountainbikes wurden uns von unserem Villacher Partner www.elitebikestore.com zum Testen zur Verfügung gestellt. Tipp: Insgesamt hat Elite Bikestore 8 Stück Mondraker E-Enduros zum Verleihen im Sortiment.

STEIL AUFWÄRTS IM SCHNEE

Ja, man fühlt sich komisch und fast bisserl schlecht. Der Rodelweg ist im Sommer schon steil und jetzt liegt Schnee und es ist richtig glatt. Das merkt man jedoch erst, wenn man kurz vom Bike absteigt und mit den FiveTen einen Abgang macht. Die Tourengeher oder Fußgänger kämpfen sich bergauf und dann pfeifen wir mit richtig Dampf an ihnen vorbei, Grinsen sogar noch und zu allem Überdruss schwitzten wir nicht mal wirklich. Ich glaube diesmal haben wir den perfekten Einsatzzweck für die fast perfekten E-Bikes gefunden.

DAS LIMIT DER MONDRAKER E-CRAFTY R+ BIKES

Wenn die Oberschenkel nicht mehr ausreichen, dann fängt der Spaß erst richtig an. Bergauf gibt’s keine wirklichen Limits, außer das Heck bricht auf Grund der Power in der erstbesten Serpentine aus. Bergab hat man ein spaßiges Trailgerät, bei dem so ziemlich alles passt: Geometrie, Schaltung, Bremsen, Reifen, Fahrwerk. Ja, ok, das Ding ist natürlich nach wie vor sackschwer und deshalb auch nicht so agil. Das ist aber ein Nachteil, den man akzeptieren muss, wenn man die Zusatzpower eines Elektroantriebes will.
Was allerdings bei den Testbikes wirklich etwas stört ist der extrem geringe Verstellbereich der normalen Sattelstütze … Man hat auf Grund der Rahmenkonstruktion nur ca 8cm Spielraum beim Rahmen in Größe M. Dies schreit nach einer Variostütze für die Standardausstattung!
Die Forward-Geometrie des Mondraker harmoniert perfekt mit dem Konzept eines E-Bikes – ein verspieltes Bike wird das so oder so nicht mehr. Dafür ist man nun der Herrscher über die verschneiten Trails.

SCHLUSSFOLGERUNG

Eingefleischter Bikebergsteiger und E-Bike-Verachter kann sich ein Grinsen – mit starken Tendenzen zur fetten Gaudi – nicht verkneifen. Nein, kaufen werde ich mir keines, aber ausleihen ziemlich sicher – zumindest im Winter.

Text: Florian Maierhofer
Testfahrer und Fotos: Florian Maierhofer, Herwig Kamnig